Innovatives Oö. Impfangebot: Anmeldefreier Impf-Samstag und Ausbau der Pop-Up-Impfungen

Mit sogenannten Pop-up-Impfstraßen beschreitet das Land Oberösterreich einen neuen Weg und bietet den Menschen einen noch leichteren Zugang zur COVID-19-Schutzimpfung. Ohne Terminvereinbarung kann jede/jeder auch spontan an der Impfaktion teilnehmen.

Mehr als 2.500 Menschen wurden diese Woche mit den neuen Impfmodellen im Einkaufszentren Passage Linz und in der Weberzeile Ried sowie dem bürgernahen Modell in der Gemeinde Neumarkt im Mühlkreis geimpft.

Wegen des großen Interesses folgen schon in der nächsten Woche weitere oberösterreichische Pop-up-Impfstandorte. So beispielsweise in der Trinkhalle Bad Ischl oder der Plus City in Pasching.

Gemeinsam mit den beiden Städte Linz und Wels setzt das Land Oberösterreich – ähnlich wie bei den Testungen im Frühjahr – zusätzlich auf Impfbusse, die flexibel zu den Menschen kommen. Mit einem umfassenden Maßnahmenbündel und zahlreichen innovativen Impfangeboten sollen so viele Menschen als möglich einfach und unkompliziert eine Impfung erhalten können.

„Unser Ziel ist, die Impfung noch näher zu den Menschen zu bringen. Dass dieses Konzept der Pop-up-Impfungen so erfolgreich ist, freut uns natürlich sehr. Das zeigt, dass der oberösterreichische Weg, solche unkomplizierten Angebote zur Verfügung zu stellen, der richtige ist. Jede Möglichkeit, die hilft, die Impfquote zu steigern, ist wichtig. Ganz besonders freuen wir uns, dass sich zunehmend Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Vereine und Organisationen bei uns melden, die mithelfen wollen, um für ihre Gemeinde, für ihren Verein und ihre Menschen, eine unkomplizierte Impfmöglichkeit und hohe Durchimpfung zu erreichen“, LH-Stv. Christine Haberlander.

Für einen reibungslosen und sicheren Ablauf sind, wie bei den öffentlichen Impfstraßen auch, einerseits die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des oberösterreichischen Roten Kreuzes aber auch die Hausärztinnen und Hausärzte im Einsatz.

Ebenso, wie in den öffentlichen Impfstraßen wird auch an den Pop up- Impfstellen gut strukturiert und mit den gebotenen Hygienemaßnahmen gearbeitet und selbstverständlich auch ein Aufklärungsgespräch geführt.

Pop-Up-Impfstellen/Öffnungszeiten:  

Bad Ischl (Trinkhalle): 15.07.2021 (17.00 – 21.00 Uhr)

Plus City: 15.07. bis 04.09.2021 (Do/Fr 14 -20.00 Uhr, Sa. 10 – 17.00 Uhr)

Impfbus Wels: 16.07. bis 17.07.2021 (16.00 – 21.00 Uhr)

Impfbus Linz: Termine sind derzeit in Abstimmung

„Anmeldungsfreien Impf-Samstag“ am 17. Juli 2021

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz bietet das Land Oberösterreich am Samstag, 17. Juli, rund  5.500 Impfungen zusätzliche an. Daher ist an acht öffentlichen Impfstraßen in dieser Zeit kein Termin erforderlich.

Es sind dies: Braunau, Gmunden, Perg, Ried, Schärding, Linz, Steyr, Wels.

Standort Öffnungszeiten
Bezirk Braunau – Bezirkssporthalle Braunau 10:00 – 18:00 Uhr
Bezirk Gmunden – Bezirkssporthalle Gmunden 10:00 – 18:00 Uhr
Bezirk Perg – Bezirkssporthalle Perg 10:00 – 18:00 Uhr
Bezirk Ried – Messegelände Ried, Halle 19 10:00 – 18:00 Uhr
Bezirk Schärding – Einkaufszentrum St. Florian 10:00 – 18:00 Uhr
Magistrat Linz –  Design Center Linz 08:00 – 17:30 Uhr
Magistrat Steyr – Stadthalle Tabor 10:00 – 18:00 Uhr
Magistrat Wels – Messehalle 3 10:00 – 18:00 Uhr

Die genauen Standorte und Öffnungszeiten finden Sie auf www.ooe-impft.at

Impfangebote nutzen!

Unter ooe-impft.at sind alle weiteren freien Termine bei den Impfstraßen des Landes in den Regionen ersichtlich. Darüber hinaus bieten die niedergelassenen Hausärztinnen und Hausärzte auch Impfungen an.

Foto: Land OÖ