Das Projekt „FIT – Frauen in die Technik“ zeigt, dass Technik und Naturwissenschaften für junge Frauen attraktiv sind.

Deshalb unterstützt LH-Stellvertreterin Christine Haberlander dieses Projekt an der Johannes Kepler Universität mit 10.000 Euro aus Mitteln des Frauenreferates.

„Es ist mir ganz besonders wichtig, junge Frauen verstärkt für technische und naturwissenschaftliche Berufe und Studien zu begeistern und vor allem darin zu bestärken. Junge Frauen dürfen und müssen sich das zutrauen, denn meist sind die Verdienstmöglichkeiten hier auch besser“, so Frauen-Landesrätin Mag.a Christine Haberlander.

Für Schülerinnen einer AHS-Oberstufe oder einer BHS bietet das Projekt „FIT – Frauen in die Technik“ wertvolle Informationen für die berufliche Zukunft. Diese jungen Frauen werden kompetent, umfassend und persönlich von Studentinnen der Technik und Naturwissenschaften beraten. Zusätzlich bestärken diese sogenannten FIT-Botschafterinnen die Schülerinnen in der Wahl eines technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums, wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, Mechatronik oder Chemistry.

So kommen die FIT-Botschafterinnen direkt an die höheren Schulen und informieren in Form von Vorträgen und bei (schulinternen) Studieninfomessen. Als besonderes Angebot bietet das FIT-Team auch (Einzel-)Beratungen sowie Online-Beratungen an und organisiert Exkursionen in führende oö. Technologie-Unternehmen.

Jedes Jahr finden die FIT-Infotage für Schülerinnen ab der 9. Schulstufe AHS und BHS sowie für alle interessierten Frauen statt – zwei Tage voller spannender Workshops, Vorlesungen und Experimente. Im nächsten Jahr werden sie aller Voraussicht nach im Februar stattfinden. Sobald diese Termine fix sind, können sie jederzeit auf der Homepage unter www.jku.at/fit nachgelesen werden.

 „Die vermehrte Qualifikation von Frauen in nicht traditionellen Berufen, vor allem in sehr männerdominierten Berufsfeldern, ist seit Jahren vordringliches arbeitsmarktpolitisches Ziel. Dies wird vor allem durch die Forcierung von Frauen in technischen Schulen bzw. Studienrichtungen erreicht und hierzu braucht es spezielle Programme, wie das Projekt „FIT – Frauen in die Technik“, so LH-Stellvertreterin Christine Haberlander. Diese Initiativen sind Erfolgsprogramme, die unter anderem dazu beitragen, dass mehr Mädchen in Oberösterreich in die Technik gehen, betont die Frauen-Landesrätin.

Das FIT-Team unter der Leitung von Frau Ing.in Mag.a Marianne Littringer der Abteilung Gender & Diversity Management der Johannes Kepler Universität Linz informiert insbesondere fächerübergreifend:

  • über die Studienmöglichkeiten in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften sowie Statistik und Wirtschaftsinformatik der Johannes Kepler Universität Linz und
  • über die technischen und naturwissenschaftlichen Studiengänge der Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ.

Die Erhöhung des Frauenanteils in technischen Schulen und technischen Studienrichtungen ist mir besonders wichtig und hat auch deshalb in der Frauenstrategie Frauen.Leben 2030 ihre Verankerung gefunden“, so Christine Haberlander.

Die Frauenstrategie wurde am 5. März 2018 einstimmig von der Oö. Landesregierung beschlossen und heuer wurde der zweite Zwischenbericht vorgelegt, der unter anderem zum Frauenanteil in technischen Schulen und technischen Studienrichtungen in OÖ zu folgender Aussage kam:

Frauen haben bildungsmäßig in den letzten Jahren deutlich aufgeholt. Hier gibt es fast eine Gleichstellung. Studien von oö. Studierenden an öffentlichen Universitäten und Fachhochschulen belegen, dass im Wintersemester 2018/19 Frauen etwas häufiger studierten als Männer (Frauen: 51,5 %; Männer: 48,5 %).

Betrachtet man die Hauptstudienrichtungen „Technik“ (UNI) und „Technik, Ingenieurwesen“ (FH), so wurden diese von 23,6 Prozent aller oö. Studierenden gewählt; von Männern häufiger als von Frauen. Im WS 2018/19 entschied sich jede 8. Frau für ein Technikstudium, während es im WS 2017/18 nur jede 10. Frau war. Nach Geschlecht differenziert, lag der Frauen-Anteil bei 26,2 Prozent (WS 2017/18: 23,7 Prozent).

Nähere Informationen:

Homepage Frauenreferat OÖ

Homepage FIT – Frauen in die Technik www.jku.at/fit

Foto: Weber